Förderungen 2021

1. Investitionsförderungen

1.1. Austria Wirtschaftsservice GmbH www.aws.at

Die aws unterstützt schwerpunktmäßig kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Ein mittleres Unternehmen hat weniger als 250 Mitarbeiter und einen Jahresumsatz von höchstens 50 Mio. oder eine Bilanzsumme von höchstens 43 Mio. Unter bestimmten Voraussetzungen werden auch größeren Unternehmen spezielle Förderungen gewährt. Interessante Beispiele für Investitionsförderungen der aws sind:

Investitionsprämie von 7 % bzw. 14 % nur mehr bis 28.2.2021

aws Garantie bis 25 Mio. für Investitions- u. Betriebsmittelkredite

aws ERP-Kredite bis 30 Mio. mit einer Verzinsung von ca. 0,5 % für Investitionen in Gründung, Modernisierung, Wachstum und Innovation.

Zuschüsse bis zu 1 Mio. für Wachstumsinvestitionen, Digitalisierung, Innovation od. auch für Investitionen zur Verarbeitung landwirtschaftlicher Erzeugnisse. Zuschüsse in geringerem Umfang werden für die Internationalisierung von Technologieunternehmen, für Innovationsschutz, für Energiemanagementsysteme oder für innovative Unternehmensgründungen in der ländlichen Region gewährt.

Zuschuss für Deep Tech Start-ups bis 800.000: aws Seedfinancing

Zuschüsse bis 200.000 für die Vorgründungsphase (z.B. für Prototypen) durch aws Preseed, aws Creative Impact, aws First Inkubator

aws Eigenkapital f. Start-ups (offene od. stille Beteiligung) bis 5 Mio.€

aws Connect: Ergänzend bietet die aws über verschiedene Plattformen die Vernetzung innovativer Unternehmen und Investoren wie z.B.: aws KI – Marktplatz f. künstliche Intelligenz, aws Industry – Startup.Net f. Kooperationen von Start ups / KMU mit Großunternehmen, aws i2 Business Angels f. die Vermittlung v. Investoren mit Start ups, Global Incubator Network Austria für die Internationalisierung v. Start – ups, Inkubatoren u. Akzeleratoren sowie aws Equity Finder zur Vernetzung von Unternehmen u. Investoren / innen.

In Spezialprogrammen bietet die aws Förderungen für Inkubatoren, Start-ups, Life Science-Projekte, die Kreativ- und Filmwirtschaft, innovative Ideen junger Menschen und Unternehmen, Kooperationen von Universitäten und Fachhochschulen mit Unternehmen sowie weitere Maßnahmen wie z.B. Management auf Zeit für Start-ups.


1.2. Umweltförderungen

Die Kommunalkredit Public Consulting Gmbh www.kpc.at stellt kleinen und großen Unternehmen Umweltförderungen des Bundes zur Verfügung. Verschiedene Projekte werden unterschiedlich hoch gefördert. Zuschüsse in einer Größenordnung von 30 % der förderungsfähigen Investitionskosten sind aber in vielen Fällen erzielbar.

Beispiele für geförderte Projekte sind Altlastensanierung, Abfallvermeidung, Energiesparen, Wärmerückgewinnung, energieeffiziente Bauweisen und Gebäudesanierung, Einsparungen bei Beleuchtung und Klimatisierung, Elektromobilität, Solaranlagen und Photovoltaik, Umweltmaßnahmen im Zusammenhang mit Luft, Lärm od. Abfall, Rohstoffmanagement, „Wärmeprojekte“ wie Biomasse, Holzheizung, Sonnenenergie, Wärmepumpe, Erdwärme, Windenergie, Wasserkraft, Fernwärme, Wärmenetze, Wärmerückgewinnung usw., Abwasserbeseitigung, Wasserversorgung oder Umweltforschung.

1.3. Internationalisierung

Auslandsbeteiligungen: Die Österreichische Kontrollbank www.oekb.at bietet großen und kleinen Unternehmen Garantien u. günstige Finanzierungen für den Erwerb und die Finanzierung von internationalen Tochtergesellschaften.

Inlandsinvestitionen für Exportaktivitäten: Die Österreichische Kontrollbank www.oekb.at bietet günstige Finanzierungen für Inlandsinvestitionen exportierender Unternehmen. Wenn die Investition positive Umwelteffekte aufweist erhöht sich das Ausmaß der geförderten Finanzierung.

1.4. Tourismus

TourismusBank www.oeht.at für Förderungen an KMU´s:

- Kredit bis max. 5 Mio. mit niedrigen od. keinen Zinsen
- Haftungen bis max. 4 Mio. od. 80 %
- Top Investitionszuschuss bis max. 5 % v. max. 700.000
- 7,5 % Zuschuss für Gründer für Projekte bis max. 250.000
- Spezialprogramme für Innovationen, Restrukturierung, COVID Maßnahmenpakete usw.

Exportinvest Hotel: Österreichische Hotels mit hohem Ausländernächtigungsanteil können für den Neubau, die Erweiterung oder Renovierung ihrer Betriebe ebenfalls günstige Finanzierungen der Österreichischen Kontrollbank www.oekb.at in Anspruch nehmen.

1.5. Kombinierten Güterverkehr

Die SCHIG mbH www.schig.com verwaltet folgende Förderprogramme des Bundes:

Anschlussbahnen: Zuschüsse bis 40 % (50 % in Regionalfördergebieten und Gebieten, die der EU – Strukturfonds unterstützt), max. 2,5 Mio. für Investitionen in Gleise, Rampen, Kräne, Stapler, Ladegeräte usw.

Terminalanlagen: Zuschüsse bis 30 % oder 2,5 Mio. für intermodale Umschlagsanlagen, in welchen der Güterumschlag mittels Container, Wechselaufbauten bzw. Sattelanhänger und Zugmaschinen von der Straße auf die Schiene oder auf Wasserwege erfolgt.

Rechts-Abbiegeassistenzsysteme: Zuschuss max. 25 % bzw. 900,00 pro System

Innovative Logistikkonzepte: Zuschüsse bis zu 70 % od. max. 300.000 für Studien u. Pilotprojekte in enger Kooperation v. (Logistik) unternehmen, öffentliche Hand u. weiteren Akteuren

Zuschüsse für den kombinierten Güterverkehr (Innovationsförderprogramm Kombinierter Verkehr / IKV): Diese Förderung ist Anfang 2021 in Überarbeitung, wird aber wahrscheinlich mit folgenden Größenordnungen weitergeführt: Zuschuss bis zu 30 % oder 800.000 für Transportgeräte wie Container, WAB´s, kranbare Sattelauflieger oder für innovative Technologien und Systeme wie inbesondere IKT und Logistiksysteme. Für Machbarkeitsstudien und Ausbildungsmaßnahmen werden bis zu 50 % Zuschuss gewährt.

2. Personalförderungen

Das AMS www.ams.at und andere arbeitsmarktpolitische Einrichtungen des Bundes und der einzelnen Bundesländer (z.B. www.waff.at) bieten zahlreiche Serviceleistungen und unter anderem folgende Förderungen:



3. Exportförderungen und Internationalisierung

Die Österreichische Kontrollbank www.oekb.at bietet zinsgünstige Finanzierungen und Finanzierungsgarantien zur Unterstützung des Exports und internationaler Projekte für KMU und Großunternehmen.

Weitere Unterstützungen für diesen Bereich bieten z.B.:

- Österreichische Entwicklungsbank AG www.oe-eb.at
- go-international www.go-international.at
- Aussenwirtschaft Austria www.wko.at/aussenwirtschaft/messen
- ADA Austrian Development Agency www.entwicklung.at
- Austria Wirtschaftsservice GmbH www.aws.at
- Forschungsförderungsgesellschaft www.ffg.at


4. Forschungsförderungen

F&E Prämie der Finanzbehörde in der Höhe von 14 %

FFG (Forschungsförderungsgesellschaft) www.ffg.at
Die FFG bietet zahlreiche Förderungsprogramme mit unterschiedlichen Förderungsintensitäten. Ein Beispiel soll mögliche Größenordnungen illustrieren:

a. Zuschuss für große Unternehmen 19 % oder für KMU 28 %
b. zinsgünstiges Darlehen

Die Summe aus a + b beträgt 50 % der F&E Aufwendungen

Höhere Förderungen sind bei Kooperationen, bei bestimmten thematischen Programmen oder bei internationalen F&E – Projekten möglich.

Horizon Europe: Das neue EU – Programm für Forschung und Innovation fördert F&E - Projekte mit internationalen Partnern und wissenschaftliches Personal bis zu 100 %.


Bundesländer und Regionalförderungen

Regionalförderungsgebiete und KMU ´s werden in vielen Fällen mit höheren Förderungen bedacht. Zusätzlich bieten die Bundesländer und teilweise auch die Städte und Gemeinden zahlreiche eigene Förderungen oder erhöhen bestehende Förderungen des Bundes und der EU.

EIB und EFSI: Die Europäische Investitionsbank www.eib.europa.eu
und der Europäische Fond für strategische Investitionen bieten günstige Finanzierungen und Bürgschaften für Investitionen in strategische Infrastruktur, digitale Netze, Verkehr, Energie, Bildung, Forschung, Entwicklung und Innovation, Ausbau der erneuerbaren Energie und Ressourceneffizienz sowie für Finanzierungen von KMU´s und Midcaps an. Anträge können direkt bei der EIB oder bei Partnerbanken und Institutionen der EIB in Österreich gestellt werden. Durch Investitionsplattformen sollen auch kleinere Projekte von diesem System profitieren können.

„Corona“ – Hilfen findet man in der jeweils aktuellen Fassung wie folgt:

- Finanzministerium: www.bmf.at
- Austria Wirtschaftsservice GmbH: www.aws.at
- TourismusBank: www.oeht.at
- Österreichischen Kontrollbank AG: www.oekb.at
- AMS: www.ams.at
- Sozialversicherungsträger
- Bundesländer



Für weitere Details und Fragen stehe ich gerne zur Verfügung!
Walter Baumann - 0664 244 16 06
wbaumann@baumann-consult.at






Maulbertschgasse 6 | 1190 Wien | T + 43 1 440 22 75 | M + 43 664 244 16 06 | wbaumann@baumann-consult.at